derwahrheitsbekunder
  Das Festhalten an die Sunnah des Propheten Muhammad
 

Liebe Muslime, alle Propheten, von Âdam bis zum letzten Propheten Muhammad, haben die Menschen ermahnt und ihnen die Verkündung übermittelt. Die Propheten haben von dem, was sie verkünden mussten nichts verschwiegen. Die Propheten sind Menschen und sie sind lebendig in ihren Gräbern und verrichten Gebete. Die Menschen haben einen Nutzen von ihnen zu ihren Lebzeiten und nach ihrem Tod. Der Prophet Muhammad pflegte seine Gefährten auch außerhalb von Freitagen und Festtagen aufzusuchen, um sie zum Guten zu ermahnen.

 

Er pflegte ebenso die Frauen aufzusuchen, um sie zu ermahnen und sie an das Jenseits und an, was Allâh befohlen hat, zu erinnern. Mit dem Tod des Propheten Muhammad endete die Offenbarung, die Gesetzgebung aber war schon vor seinem Tod vollständig.

Im Propheten Muhammad haben wir ein schönes Vorbild. Seine Weisungen erhellen unseren Weg und sie führen diejenigen, die es wollen uns zum Guten und zur Rechtleitung.

 

In diesem Zusammenhag wurde ein Hadith von Imâm abu Dawûd und Imam at-Tirmidiyy überliefert:

"وعَظَنا رسولُ الله صلى الله عليه وسلم موعظةً وجِلَتْ منها القلوبُ وذرَفتْ منها العيونُ، فقلنا يا رسولَ اللهِ كأنها موعظةُ مُودِّع فأوصِنا. قال: "أُوصيكُم بتقوى اللهِ عز وجلَّ والسمعِ والطاعةِ" ثم قال: "فإنه من يعِش منكم فسيرى اختلافاً كثيراً فعليكُم بسُنَّتي وسنةِ الخلفاءِ الراشدين المهديِّينَ من بعدِي عَضُّوا عليها بالنَّواجِذِ".

Die Bedeutung lautet: Al-^Irbâd ibn Sârijah sagte: "Der Gesandter Gottes hielt vor uns eine Mahnrede, die die Herzen bewegte und die Augen zum Weinen brachte." Wir sagten zu Ihm: O Gesandter Gottes! Es ist so, als ob es eine Abschiedsrede sei! So ermahne uns. Der Gesandter Gottes erwiderte: "Ich ermahne euch zur Rechtschaffenheit und zum Gehorsam." Dann sagte er: "Wer lange am Leben bleibt, der wird viele Meinungsverschiedenheiten erleben. So haltet euch fest an meiner Sunnah und der meiner Gefährten nach meinem Tod."

 

Liebe Brüder, dieses erwähnte Hadith beinhaltet eine Menge kostbarer Worte, die einfach, verständlich und kurz sind. Dem Propheten wurde in diesem Hadith offenbart, was in der Zukunft, nach seinem Tod, geschehen wird. Bei der ermahnenden Rede, die der Prophet vor seinen Gefährten hielt und ihre Herzen bewegte und ihre Augen zum Weinen brachte , saßen die Gefährten so als würden sich Vögel auf ihren Köpfen aufhalten, denn sie verstanden die ermahnenden Worte des Gesandten, aus denen sie einen Nutzen im Diesseits und Jenseits zogen.

 

Daraufhin sagten sie zum Gesandten Gottes: Ermahne uns. Und den ermahnenden Ratschlag, den ihnen der Prophet gab, war die Ermahnung zur Rechtschaffenheit. Die Rechtschaffenheit, lieber Brüder, bedeutet nicht ein Turban, ein Gewandt und ein Bart zu tragen.

 

Es gibt viele, die unter dem Deckmantel der Religion agieren, nach außen friedlich erscheinen, aber in Wirklichkeit das Böse in sich verbergen. Die Rechtschaffenheit bedeutet, die Pflichten zu verrichten und die Sünden zu unterlassen; das Gegenteil davon ist nicht die Rechtschaffenheit.

 

Nach dem der Prophet Muhammad jeden einzelnen ermahnte, gab er ihnen Ratschläge, wie sie gemeinsam eine gesunde Gesellschaft aufbauen können. Denn das Auseinanderfallen und die Zersplitterung führen zur Schwächung so dass unser Zustand dem einem Spinnnetz gleichen würde. Der respektvolle und tolerante Umgang mit denen, die uns die Ratschläge und Ermahnungen unseres Propheten übermitteln und Gott so zu gehorchen wie es uns der Prophet gelehrt hat ist der Weg zur Rettung und führt zur Verbesserung unseres Zustands und der unserer Gesellschaft. Der Prophet warnt vor Zersplitterung, denn er sagte sinngemäß: Wer von euch lange am Leben bleibt, der wi9rd viele Meinungsverschiedenheiten erleben.

 

Und dies gehört zu dem, worüber der Gesandter Gottes Offenbarung erhielt. Dazu gehört auch, dass er uns berichtete, dass seine Gemeinschaft sich in 73 Gruppierungen aufteilen wird und dass alle bis auf eine in die Hölle kommen werden. Diese eine gerettete Gruppe ist diejenige, die sich an das festhält, was der Prophet und die Gefährten praktiziert haben. Die Gefährten haben es vom Propheten gelernt und uns übermittelt.

 

Der Prophet sagte sinngemäß: "Wer von euch lange am Leben bleibt, der wird viele Meinungsverschiedenheiten erleben."

 

Nun, was ist die Medizin, und wie erfolgt die Behandlung? Nach wem sollen wir uns richten? An wem sollen wir uns festklammern? Die Antwort darauf gab uns der Gesandter Gottes gleich mit und sagte: So haltet euch fest an meiner Sunnah und der meiner Gefährten nach meinem Tod."

 

Die geretteten sind diejenigen, die dem Propheten und seinen Gefährten folgen. In der heutigen Zeit gibt es viele, die unter dem Deckmantel der Religion ihr Unheil treiben und im Namen der Religion Böses unter den Menschen verbreiten. Es gibt viele denen der Prophet Muhammad nicht gefällt, so dass einer aus ihren Reihen sagte: Was nutzt er uns, wo er doch wie ein Kadaver in seinem Grab läge.

 

Die Menschen haben Herzen wie Steine, sie sind gefühllos. Sie respektieren nicht mal einen Muslim in seinem Grab. Und da diese Menschen dem Propheten Muhammad nicht dem ihm gebührenden Respekt entgegenbringen und sich wünschen, ihn aus seinem Grab zu entfernen, damit die Muslime nicht das Grab aufsuchen, um Segen zu erlangen, so folgen sie weder der Sunnah des Propheten noch den Praktiken der Gefährten, wo doch der Prophet sagte sinngemäß: So haltet euch fest an meiner Sunnah und der meiner Gefährten nach meinem Tod."

 

Liebe Brüder, die Rettung in Jenseits ist das Festhalten an die Sunnah des Propheten und an die Sunnah seiner Gefährten. O Gott, wir bitten dich, um Standhaftigkeit in dieser Religion.
 
  Heute waren schon 1 Besucher (18 Hits) hier!  
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden